home

Therapie & Info

Das Ziel der Ergotherapie ist nicht vorhandene oder verloren gegangene körperliche, psychische oder kognitive Funktionen wiederherzustellen oder zu fördern. Die Betroffenen sollen die größtmögliche Selbständigkeit im Alltags- und Berufsleben erreichen und eine optimale Lebensqualität erhalten.

Mylau

 

MO - DO
08:00 – 17:00

 

FR
08:00 – 13:00

Greiz

 

MO - DO
08:00 – 17:00

 

FR
13:00 – 16:00
Auch ausserhalb dieser Zeiten ist eine individuelle Terminvergabe möglich.
  • Termine müssen innerhalb 24 Stunden vorher abgesagt werden
  • Zuzahlungen richten sich nach den gesetzlichen Bestimmungen der Krankenkassen
  • Kinder sind generell befreit
  • Barrierefreiheit in der Praxis Mylau
  • Alle Kassen und Privat
Die ergotherapeutische Behandlung muss vom Arzt per Rezept verordnet werden. Die Therapie kann als Einzel- bzw. Gruppenbehandlung mit oder ohne Hausbesuch verschrieben werden. Nach telefonischer bzw. persönlicher Terminabsprache erfogt ein Anamnesegespräch und die ergotherapeutische Befundaufnahme. Im Anschluss werden die Therapieziele formuliert und gemeinsam mit dem Patienten bzw. dessen Angehörigen individuelle Wege erarbeitet bestehende Probleme anzugehen und zu überwinden.
Wir behandeln Kinder aller Altersstufen mit Entwicklungs-, Verhaltens- und Lernauffälligkeiten.
Wir beraten Eltern, Erzieher und Lehrer bei individuellen Fragen z.B. zu Themen wie Wahrnehmung, Grob- und Feinmotorik, Konzentration, Händigkeitsentwicklung.
Wir überprüfen mit standardisierten Testverfahren Stärken und Defizite in unterschiedlichen Bereichen der Entwicklung.

Unsere speziellen Behandlungskonzepte:
  • Sensorische Integrationstherapie (SI)
  • Marburger Konzentrationstraining
  • Warnke ® - Verfahren bei auditiven Wahrnehmungsstörungen und LRS
  • Übungen zur Reflexintegration
  • Computertraining
  • Brain Gym ®
  • Entspannungstraining
  • Linkshänderberatung
  • Elternanleitung und Hausübungsprogramme
Ergotherapie kann bei Erkrankungen und Verletzungen im Bereich von Hand und Handwurzel sowie nach handchirurgischen Eingriffen angewendet werden.

 

Therapieinhalte:
  • Sensibilitätstraining
  • Narbenbehandlung
  • Gelenkmobilisation
  • Kräftigungs- und Ausdauertraining
  • feinmotorische Funktionsförderung
  • Geschicklichkeits- und Koordinationstraining
  • Hilfsmittelberatung und Gelenkschutztraining
  • Umtrainieren der Gebrauchshand
  • Manuelle Therapie für Hand, Arme und Schulter
  • Thermische Anwendungen
In diesem Fachbereich werden Menschen aller Altersgruppen mit angeborenen oder erworbenen Störungen des Bewegungsapparates behandelt wie z. B.:
  • Erkrankungen und Verletzungen im Bereich von Schulter und Ellenbogen sowie der Wirbelsäule
  • nach Amputationen und Verbrennungen
  • rheumatische Erkrankungen
  • nach Nervenverletzungen
  • Osteoporose
  • Arthrose

 

Therapieinhalte:
  • Sensibilitätstraining
  • Gelenkmobilisation
  • Kräftigungs- und Ausdauertraining
  • Geschicklichkeits- und Koordinationstraining
  • Stumpfabhärtung und Prothesentraining
  • Hilfsmittelberatung und Gelenkschutztraining z.B. bei Rheuma
  • Selbständigkeitstraining / ADL Training
  • Anpassung des Arbeitsplatzes
  • Thermische Anwendungen
  • Spiegeltherapie
In diesem Fachbereich werden Menschen aller Altersgruppen mit Erkrankungen des zentralen Nervensystems, des Rückenmarkes und der peripheren Nerven behandelt wie z.B.:
  • Schlaganfall, Schädelhirntrauma
  • Multipler Sklerose
  • Morbus Parkinson
  • Nervenverletzungen (z.B. Plexuslähmungen)

 

Therapieinhalte:
  • Training der motorischen Fähigkeiten wie Gleichgewicht, Ausdauer, Kraft, Koordination, Feinmotorik
  • Tonusnormalisierung und Kontrakturprophylaxe
  • Körperwahrnehmungstraining und Sensibilitätstraining
  • Hirnleistungstraining / Gedächtnistraining
  • Training sozial- kommunikativer Fähigkeiten
  • Anleitung zur Selbsthilfe bei alltäglichen Fertigkeiten wie Essen und Trinken, Körperpflege, Bekleidung, Fortbewegung
  • Beratung - auch der Angehörigen - bei Wohnraum- und Hilfsmittelanpassung
Besonders bei neurologischen Erkrankungen ist ein individueller Einsatz verschiedener Therapiemethoden zur Erreichung der Therapieziele wichtig. Aus diesem Grund werden in unserer Praxis die Therapieinhalte in Anlehnung an folgende Behandlungskonzepte ausgewählt:
  • Bobath Therapie
  • Einsatz von Urias ® Johnstone Luftpolsterschienen
  • CIMT Therapie
  • Spiegeltherapie
  • Computertraining
  • Basale Stimulation
In diesem Fachbereich werden Menschen aller Altersgruppen mit Erkrankungen im psychischen und seelischen Bereich behandelt wie z.B.:
  • Psychosen und Depressionen
  • Demenz (siehe unter Demenzbehandlung)
  • Neurosen und Persönlichkeitsstörungen (z. B. Zwangs- und Angstneurosen)
  • Abhängigkeitserkrankungen
  • Essstörungen
  • spezifische Störungen des Kindes- und Jugendalters (z.B. Autismus, Verhaltensstörungen)

 

Therapieinhalte:
  • Training sozial- kommunikativer Fähigkeiten
  • psychische Stabilisierung / Ich - Stärkung
  • Hirnleistungstraining/ Gedächtnistraining
  • Selbständigkeitstraining / ADL Training
  • Körperwahrnehmungstraining
  • Entspannungstraining
Die Ergotherapie bietet Patienten mit Demenz verschiedenen Möglichkeiten zum Erhalt der Selbständigkeit und der individuellen Lebensqualität im Alltag.

 

Therapieinhalte:
  • Hirnleistungstraining / Gedächtnistraining
  • Körperwahrnehmungstraining
  • Basale Stimulation
  • Training der motorischen Fähigkeiten
  • Anleitung zur Selbsthilfe bei alltäglichen Fertigkeiten wie Essen und Trinken, Körperpflege, Bekleidung, Fortbewegung
  • Training sozial- kommunikativer Fähigkeiten
  • Beratung - auch der Angehörigen - bei Wohnraum- und Hilfsmittelanpassung
  • Schröpfen
  • Kinesiologisches Tapen
  • Triggerpunkt - Schmerztherapie
  • Schallwellentherapie (Novafon ®)
  • Geschenkgutscheine z.B. Paraffinanwendungen und Handmassagen